Krempelcast #14: Vaiana/Moana und (fast) alles, was davor geschah

Weihnachtszeit ist Disneykinozeit – zumindest in Deutschland. Und so startet mit „Vaiana“ endlich auch hierzulande die neueste Produktion aus dem Hause Walt Disney. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um noch einmal alle bisherigen Computeranimationsfilme des Studios Revue passieren zu lassen, von „Himmel und Huhn“ über „Ralph reicht’s“ bis hin zu „Die Eiskönigin“ und „Zoomania“.

Niemand wäre da als Gesprächspartner besser geeignet als die Disney-Expertin Bianca, im Netz besser bekannt als Spinatmädchen. Halb Disney-Bloggerin, halb Disney-Prinzessin und inzwischen sogar Disney-Channel-TV-Prominenz kennt sie sich im Thema sehr viel besser aus als Gastgeber Steve Buchta, der natürlich trotzdem mal wieder zu jedem Film eine ganz eigene Meinung hat.

Nach der Rückschau von 2005 bis heute folgt eine ausführliche Besprechung von „Vaiana“, der eigentlich „Moana“ heißt. Oder doch nicht? Derlei Verwirrungen, jede Menge Kritik an der deutschen Synchronfassung und was Helene Fischer mit all dem zu tun hat, hört Ihr in Krempelcast-Folge 14.

Links zur Sendung:

Allgemeine Podcast-Links:

Advertisements

Ein Gedanke zu “Krempelcast #14: Vaiana/Moana und (fast) alles, was davor geschah

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.