Krempelcast #20: Die Mumie im Wohnzimmer

Hinter jedem erfolgreichen Filmpodcaster steht eine starke Frau. Oder sie sitzt neben ihm auf dem Sofa. Im Falle des Krempelcasts heißt sie Susan und mit ihren Nachfragen vermag sie zu bewirken, dass sich Steves Meinung zu einem Film innerhalb von nur 40 Minuten von „war echt ok“ zu „war eigentlich irgendwie gar nicht so gut“ verschiebt.

In Folge 20 erlebt Ihr sozusagen live mit, wie Moviesteves Filmkritik zur Neuinterpretation von „Die Mumie“ mit Tom Cruise entsteht. Die Meinungsfindung ist diesmal kein leichter Prozess, den anzuhören aber hoffentlich trotzdem viel Spaß bereitet.

Allgemeine Podcast-Links:

Krempelcast #19: Fast wie ein richtiges Gespräch

Zwei Menschen, ein Aufnahmegerät, vollkommen zusammenhanglose Popkultur-Themen: Krempelcast meldet sich mit Folge 19 zurück, in der erneut Nadine Kleber bei Steve Buchta zu Gast ist und diesmal sogar wortwörtlich bei Steve Buchta zu Gast ist. Ihre Plauderei führt vom stiefmütterlich behandelten Fernsehprogramm für Kleinkinder über gute und schlechte Radiosender und die beste Live-Band Deutschlands bis zu zwei sehr unterschiedlichen Büchern. Viel Spaß beim Zuhören!

Die Themen der Sendung mit Zeitangaben:

  • 00:03:23 liebloser Umgang mit dem Sandmännchen
  • 00:16:57 radioeins vom RBB und die deutsche Radiolandschaft
  • 00:41:23 die Beatsteaks live und andere Konzerte
  • 01:01:45 Joachim Meyerhoff „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“
  • 01:17:17 John Strelecky „Das Café am Rande der Welt“
  • 01:27:30 Nachtrag zu „Bares für Rares“
  • 01:30:30 Gewinnspielauflösung „Rogue One: A Star Wars Story“
  • 01:34:07 zu Gast bei „Kleines Gespräch
  • 01:34:45 „La La Land“ ist da und Verabschiedung

Allgemeine Podcast-Links:

Social-Media-Krempel und Gewinnspiel – „Rogue One: A Star Wars Story“ auf Blu-ray und DVD

Mehrfach angefragt, bisher nie umgesetzt, jetzt dann doch mal realisiert: Seit heute ist Krempelcast endlich auch auf Twitter zu finden. Ich hoffe auf viele Follower und freue mich schon auf angeregte Diskussionen zu den Themen der einzelnen Folgen.

Schon etwas länger gibt’s hingegen die Facebook-Seite zum Podcast, die ebenfalls über die neuesten Episoden informiert und künftig immer wieder auch andere interessante Inhalte bieten soll.

Falls Ihr dort bislang nicht vorbeigeschaut und noch nicht auf „Gefällt mir“ geklickt haben solltet, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Denn aktuell findet Ihr auf der Krempelcast-Facebookseite ein Gewinnspiel zum Heimkinostart von „Rogue One: A Star Wars Story“. Die genauen Infos stehen im zugehörigen Beitrag:

Allen Teilnehmern viel Glück!

Mehrere Reviews zu „Rogue One: A Star Wars Story“ könnt Ihr in Krempelcast #13 und einem Bonus-Clip nachhören:

Krempelcast #18: Mehrfache Galaxie-Retter

Mit einem energischen „I Am Groot!“ treten Nadine Kleber und Steve Buchta einmal mehr als Guardians of popkulturelles Gerümpel an.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus Krempelcast-Folge 18 lassen sich dabei wie folgt zusammenfassen:

  1. Inhaltsangaben von Filmen sind nicht Steves Stärke.
  2. Nadine liest weiterhin viel zu viele Bücher.
  3. Beide sind dermaßen schlimme Spoiler-Phobiker, dass sie sogar dann Spoilerwarnungen aussprechen, wenn alle genannten Infos längst aus dem Trailer bekannt sind.

Und das sind die zahlreichen Themen dieser Ausgabe:

Viel Spaß beim Hören!

Audio-Ausschnitt aus „Guardians of the Galaxy Vol. 2“: © The Walt Disney Company Germany, 2017

Gastspiele

Neben meiner regelmäßigen Beteiligung bei Trailerschnack (habt Ihr eigentlich schon alle Folgen angehört?) war ich in den letzten Wochen noch in anderen Podcasts zu hören, die ich Euch nur ganz kurz empfehlen möchte.

In Radio Nukular #54 drehte sich alles um „Guilty Pleasures“. Auf Einladung von Dominik, Max und Chris durften zahlreiche illustre Gäste und meine Wenigkeit (ungefähr in der Mitte der Folge) verraten, was mir Freude bereitet, obwohl ich es eigentlich besser wissen sollte.

Die Sofa Samurais widmeten sich in Episode 18 hingegen der Kindheit, die so viele von uns vor dem Fernseher verbracht haben. Bei ca. 5 Stunden und 15 Minuten dieses mehr als 7-stündigen Mammutwerks spreche ich in einem Gasteinspieler über zwei TV-Serien, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind.

Also hört Euch die Sendungen der Kollegen mal an und lasst sie – in Form von Blog-Kommentaren, Facebook-Beiträgen, Tweets oder iTunes-Rezensionen – gern auch wissen, wenn es Euch gefallen hat (sagt einfach, Moviesteve schickt Euch)!

Krempelcast #17: Das Biest zockt Zelda und hört Ed Sheeran

In Folge 17 des Krempelcast ist Steve Buchta fast auf sich allein gestellt. Für die Hörer bedeutet dies schier endlose Monologe über die Disney-Neuverfilmung von „Die Schöne und das Biest“, das neue Album von Singer-Songwriter Ed Sheeran, die Comic-Katastrophe „Suicide Squad“ und das Sci-Fi-Kammerspiel „Ex Machina“.

Für Auflockerung sorgt aber zum Glück Trailerschnack-Kollege und Höhlenurlauber Kris, der ausführlich seine Eindrücke von der neuen Nintendo-Konsole Switch und dem Exklusiv-Titel „Zelda: Breath of the Wild“ schildert.

Viel Spaß beim Anhören!

Links zur Sendung:

Allgemeine Podcast-Links:

Krempelcast #16: Lebenszeichen aus der Vergangenheit – Oscars 2009

Viel zu lange gab es nichts Neues vom Krempelcast zu hören, darum gibt es jetzt endlich… was Uraltes?

Folge 16 des Podcasts nimmt Euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Schwelgt in Erinnerungen an eine Zeit, als Hugh Jackman die Oscar-Verleihung moderiert und Filmjournalist Thomas Raab regelmäßig mit Steve Buchta gepodcastet hat.

Nach einem kurzen Grußwort und dem Hinweis auf das Oscar-Tippspiel 2017 von Trailerschnack folgen Ausschnitte aus dem legendären (schön wär’s) Widescreen-Vision-Podcast #55 vom 27. Februar 2009.